Rezept: Somsa

Aktualisiert: 4. Feb 2019

Somsas sind gefüllte, im Tandirofen gebackene Teigtaschen. Man findet sie in ganz Usbekistan und mit unterschiedlichen Füllungen - am häufigsten mit Hackfleisch oder Lammstückchen (sowie Fettstückchen). Es gibt jedoch auch vegetarische Varianten, beispielsweise mit Kartoffeln (resp. Kartoffelpüree). Viele von euch kennen vielleicht die indischen Samsas. Anders als man heute annehmen könnte, da die indischen Teigtaschen bekannter sind, kommen die Teigtaschen ursprünglich aus Usbekistan. Nun zum Rezept...



Was du brauchst:


1 Blätterteig

ca. 300g Hackfleisch

1 Zwiebel

Gewürze

1 Eigelb


Ergibt 12 Stücke


Für die Füllung das Hackfleisch mit der feingehackten Zwiebel mischen und würzen. Ich verwende dafür Salz, Peffer, getrockneter Koriander sowie zerstossener Kreuzkümmel. Aber ihr könnt die Mischung nach belieben würzen, vielleicht noch etwas Chili? Wer die Teigtaschen schön saftig/„cremig“ möchte, sollte noch etwas Öl dazugeben.

usbekische_Somsa
Somsa mit "Ketchup"

Den Teig nun in gleichgrosse Stücke schneiden und die Füllung gleichmässig verteilen. Den Teig zu Dreiecken falten und mit dem Eigelb bestreichen. Die Teigtaschen mit etwas weissem Sesam oder Kreuzkümmel dekorieren und ab in den Backofen. Die Somsas bei 200 Grad für ca. 20 Minuten (bis sie schön goldbraun sind) backen.


Dazu passt Essig oder „Ketchup“. Nein ich meine nicht die überzuckerte,

usbekische_Somsa
Somsa mit "Ketchup"
rote Sauce aus der Tube, sondern ein selbstgemachter Tomatendip. Die Usbeken nennen dies „Ketchup“. Dafür Tomaten fein hacken, etwas Öl dazu geben und mit Salz, Pfeffer und feingehacktem Koriander (wer frischen Koriander nicht so mag, kann auch Basilikum oder Petersilie verwenden) verfeinern.


Yoqimli ishtaha! Guten Appetit!

373 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rezept: Kampot