Uzbek: to introduce yourself / Usbekisch: Sich vorstellen

Aktualisiert: 13. März 2019

Today we are dealing with how to introduce ourselves in Uzbek, because Uzbeks are very curious about the name, the origin and the age. In addition, you too want to know how your opponent is called.

What's your name? - Ismingiz nima? / Sizning ismingiz? My name is ... - Mening ismim ...

Where are you from? - Siz qayerdan? / Qayerdan kelidingiz? I'm from ... - Men ... dan (keldim).

How old are you? - Siz necha yoshdasiz? I am___years old. - Men ... yoshdaman.

For Uzbeks the family is very important, that's why they will inquire quickly about yours.

Are you married? - Siz turmushga chiqqanmisiz (women) / siz uylanganmisiz (men)? Do you have a husband? Eringiz bormi? / Turmush o'rtog'ingiz bormi? Do you have a wife? - Xojayiningiz bormi? / Turmush o'rtog'ingiz bormi? Do you have children? - Bolalaringiz bormi? Bolachaqangiz bormi?

From a certain age, in your mid-twenties, Uzbeks won't understand if you don't have your own family or are at least married. If it bothers you, you should invent a family or a wife / husband. ;)

In the taxi, the name and age do not matter much. The ride is often short, so taxi drivers limit to the most important. In Uzbekistan this are the following three questions: "Where do you come from?", "Do you like Uzbekistan / Samarkand / etc?" And "Are you married?". If the trip takes a little longer, then you may asked for the name or age. Sometimes taxi drivers also ask how long you stay in Uzbekistan or in the city or what you do in Uzbekistan.





Heute befassen wir uns damit, wie man sich auf Usbekisch vorstellt, denn Usbeken sind sehr neugierig was den Namen, die Herkunft sowie dass Alter betreffen. Ausserdem möchtest du doch wissen wie dein Gegenüber heisst.


Wie heissen Sie? – Ismingiz nima?/Sizning ismingiz?

Mein Name ist... – Mening ismim...


Woher kommen Sie? – Siz qayerdan? / Qayerdan kelidingiz?

Ich komme aus... – Men ...dan (keldim).


Wie alt sind Sie? – Siz necha yoshdasiz?

Ich bin ... Jahre alt. – Men ... yoshdaman.


Eingang zum Mausoleum von al-Buchari in Samarkand

Usbeken ist die Familie sehr wichtig, weshalb sie sich schnell danach erkundigen werden.


Sind Sie verheiratet? – Siz turmushga chiqqanmisiz (Frauen) / Siz uylanganmisiz (Männer)?

Haben Sie einen (Ehe-) Mann? Eringiz bormi?/ Turmush o’rtog’ingiz bormi?

Haben Sie eine (Ehe-) Frau? – Xojayiningiz bormi? / Turmush o’rtog’ingiz bormi?

Haben Sie Kinder? – Bolalaringiz bormi? Bolachaqangiz bormi?


Ab einem gewissen Alter, Mitte Zwanzig, stösst du bei den Usbeken auf Unverständnis, wenn du keine eigene Familie hast oder zumindest verheiratet bist. Wenn’s stört, der soll eine Familie oder eine Ehefrau/einen Ehemann erfinden. ;)


Im Taxi spielen der Name und das Alter nicht so eine Rolle. Da die Fahrt oft kurz ist, beschränkt man sich auf das Wichtigste. In Usbekistan sind das folgende drei Fragen: „Woher kommen Sie?“, „Gefällt Ihnen Usbekistan/Samarkand/etc.?“ und „Sind Sie verheiratet?“. Wenn die Fahrt etwas länger dauert, wird dann doch noch nach dem Namen oder Alter gefragt. Manchmal erkundigen sich die Taxifahrer auch, wie lange man in Usbekistan oder in der Stadt bleibt oder auch was man in Usbekistan macht.


#usbekisch #sichvorstellen #uzbek #language #introduceyourself

0 Ansichten
  • Pinterest - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • White Instagram Icon
You want to financially support me? Then click on the button below.
 
Du willst mich finanziell unterstützen? Dann klicke auf den Button unten.  
Button_orange.png

About me

Hello, I'm Marlene. I am 28 and from Switzerland. As a little girl, I was fascinated by the Silk Road and especially Uzbekistan. In summer 2017, I visited the Central Asian country for the first time and immediately fell in love with the country and its people. Unfortunately, I also noticed how unknown Uzbekistan and the whole region are and how many prejudices prevail. With my blog I want to counteract it and show the real Uzbekistan.

 

Über mich

Hallo, ich bin Marlene. Ich bin 28 und komme aus der Schweiz. Schon als kleines Mädchen faszinierten mich die Seidenstrasse und allem voran Usbekistan. Im Sommer 2017 besuchte ich das erste Mal das zentralasiatische Land und verliebte mich sofort in Land und Leute. Leider merkte ich auch wie unbekannt Usbekistan sowie die ganze Region ist und wie viele Vorurteile vorherrschen. Mit meinem Blog möchte ich dem Entgegenwirken und das Echte Usbekistan zeigen.

More about me/Mehr über mich here/hier...

You want to get my newsletter? Then register below.
 
Du willst meinen Newsletter erhalten? Dann trage dich unten ein.  

© 2023 by Going Places. Proudly created with Wix.com